Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Copyright  © 2017 | TVA Ostbayern, Fernsehprogrammgesellschaft mbH & Co. Studiobetriebs-KG

Für Kinder gedacht – für Kinder gemacht.

Wir betreuen Ihr Kind vom frühen Kleinkind- bis ins Jugendalter und sorgen für eine optimale Entwicklung seiner Zahngesundheit: mit Vorsorge (Individual-Prophylaxe) und sanfter Behandlung. Vor allem beraten wir Sie als Eltern, damit Sie zur gesunden Entwicklung ihres Kindes beitragen können.

Deshalb ist Ihr Kind bei uns bestens aufgehoben:

Sanfte und sichere Schmerzausschaltung

Zahnschmerzen gehören zu den unangenehmsten Schmerzerfahrungen überhaupt. Kinder reagieren darauf besonders heftig und verweigern die Behandlung.

Wir nehmen Schmerzen auf sanfte Weise. Mit einem abgestuften Konzept bieten wir schonende Verfahren zur Beruhigung der Kleinen und – falls erforderlich – zur kompletten Schmerzausschaltung an.

Dank unserer Kooperation mit einem Anästhesieteam (www.narkose-baumann.de) können wir Ihr Kind unseren Praxisräumlichkeiten auch in Vollnarkose behandeln. Die gewohnte Umgebung gibt ihm die Sicherheit des Vertrauten und vereinfacht für die ganze Familie die Wege im Alltag.

Wenn Schulstress krank macht: Wir achten auf Anzeichen

Unser aufmerksamer Blick gilt auch der Gemütsverfassung unserer Patienten: Angesichts steigender Stressbelastung von Schülerinnen und Schülern achten wir in der Diagnostik verstärkt auf die Folgen von unbewusstem (meist nächtlichen) Zähneknirschen oder -pressen, ein Anzeichen von Stress.

Dazu gehören auch Funktionsstörungen des komplexen Kiefergelenksystems (CMD, cranio-mandibuläre Dysfunktion), die häufig mit Kopfschmerzen,  Muskelverspannungen oder orthopädischen Beschwerden einhergehen.

Gesunde Zähne für Teens: Wir motivieren Jugendliche!

Die regelmäßige professionelle Zahnreinigung (PZR) ist auch während der Jugendzeit wichtig. Vor allem als begleitende Maßnahme zu einer kieferorthopädischen Behandlung: Denn Zähne und Zahnfleisch bleiben nur gesund, wenn der Zahnbelag regelmäßig gründlich entfernt wird – mit festen Brackets keine ganz leichte Aufgabe.

Wir machen die schwierigen Stellen durch Anfärben der Plaque sichtbar und zeigen Techniken und spezielle Hilfsmittel, mit denen eine sorgfältige Mundhygiene trotzdem klappt. Und dann geht’s mit schönen und gepflegten Zähnen zum ersten Date 😉

Langjährige Erfahrung mit dem MIH-Syndrom

Zunehmend öfter findet man bei Kindern Mineralisierungsstörungen an bleibenden Schneidezähnen und ersten Backenzähnen. Die sogenannte Molar-Inzisor-Hypomineralisation – kurz: MIH – ist eine Fehlentwicklung des Zahnschmelzes. Sie schaut der Karies ähnlich, ist aber keine. Die kleinen Patienten klagen über hypersensible Zähne, die beim Trinken, Essen und Putzen Schmerzen bereiten.

Wir verfügen über Erfahrung im Erkennen und Behandeln dieser rätselhaften Krankheit, an der wir selbst seit einigen Jahren als Prüfärztinnen wissenschaftlich forschen.

Spezialisierte Behandlungskonzepte

Das Milchgebiss sollte möglichst unbeschadet bis zum Zahnwechsel erhalten bleiben. Denn die Milchzähne dienen als „Platzhalter“ für die nachfolgenden bleibenden Zähne: Zerstörte oder fehlende Milchzähne können zu Fehlstellungen im erwachsenen Gebiss führen, das dann kieferorthopädisch behandelt werden muss.

Müssen Zähne karies- oder traumabedingt behandelt werden, geschieht das in unserer Praxis altersgerecht – mit modernen und möglichst schonenden Behandlungsmethoden. Nach einem seit Jahrzehnten bewährtem Behandlungskonzept aus den USA.

Milchzähne brauchen besonderen Schutz

Um bis zum Zahnwechsel gesund zu bleiben, benötigen Milchzähne besonderen Schutz. Denn ihr Zahnschmelz ist weniger widerstandsfähig gegen bakterielle Säuren aus dem Biofilm. Karies kann schneller entstehen und tief ins Zahninnere eindringen. Darauf reagiert der darunter liegende Zahnnerv mit Schmerzen. Deshalb ist die Früherkennung besonders wichtig. Nur durch regelmäßige Untersuchungen und Vorsorgebehandlung können wir verhindern, dass Zahnschäden überhaupt entstehen.

Unser größtes Augenmerk liegt daher im Bereich der Prophylaxe. Dafür haben wir ein wissenschaftlich fundiertes und aufgrund unserer jahrelangen Erfahrung aus Klinik, Praxis und Lehre, eigenes Prophylaxekonzept entwickelt, das speziell auf die Bedürfnisse von Kinderzähnen in den verschiedenen Altersstufen zugeschnitten ist.

Danke für Euer & Ihr Vertrauen!

Unser speziell im Umgang mit Kindern geschultes Team tut alles dafür, dass Sie und Ihr Kind sich bei uns rundum sicher, geborgen und wohl fühlen. Nur so können Kinder von Anfang an eine positive Einstellung zu ihren Zähnen, zur Zahnpflege und zur Zahnbehandlung entwickeln.

Wichtigste Voraussetzung dafür ist das Vertrauen zu uns, Ihren Kinderzahnärztinnen. Deshalb nehmen wir uns viel Zeit, um unsere Patienten kennen zu lernen – idealerweise schon lange bevor das erste Mal eine Behandlung notwendig ist!

Wir freuen uns auf Sie!

_asp9518
_asp9551

Wir betreuen Ihr Kind vom Kleinkind- bis ins Jugendalter.
Unser Ziel ist seine bestmögliche zahnmedizinische Versorgung.

Unser speziell im Umgang mit Kindern geschultes Team tut alles dafür, dass sich die Patienten und Ihre Familien bei uns rundum sicher, geborgen und wohl fühlen. Nur so können Kinder von Anfang an eine positive Einstellung zu ihren Zähnen, zur Zahnpflege und zur Zahnbehandlung entwickeln.

Wir freuen uns auf Sie!

Copyright © 2017 | Die Kinderzahnärzte im Ärztehaus West Regensburg